Folge uns auf

Stars

Melissa Etheridge trauert um ihren 21-jährigen Sohn Beckett Cypher

Veröffentlich am

Sängerin Melissa Etheridge hat eins ihrer vier Kinder verloren.

Drogenmissbrauch

Die US-amerikanische Rockmusikerin Melissa Etheridge (58, "Like The Way I Do") trauert um ihren Sohn. Beckett Cypher, der aus Etheridges früherer Beziehung zu Filmregisseurin Julie Cypher (55) stammt, ist mit nur 21 Jahren verstorben. Das gab die Musikerin am Mittwochabend via Twitter bekannt. "Heute habe ich mich den Hunderttausenden Familien angeschlossen, die geliebte Menschen an die Opioidabhängigkeit verloren haben", heißt es in ihrem Statement. Ihr Sohn Beckett habe gekämpft, die Drogensucht zu überwinden, "erlag ihr aber schließlich".

Die Musik spendet ihr Trost

"Mein Herz ist gebrochen", so die 58-Jährige weiter. Zwar wisse sie, dass ihr Sohn jetzt keine Schmerzen mehr habe. Dennoch stelle sie sich die Frage, "wie wir ihn noch hätten retten können". Trost findet sie offenbar in der Musik. Selbst in dieser schweren Zeit gibt Etheridge ihren Fans ein Versprechen: "Ich werde bald wieder singen." Die Musik habe sie "immer geheilt".

Etheridge hat insgesamt vier Kinder aus früheren Beziehungen. Mit Julie Cypher war sie von 1990 bis 2000 liiert. Dank Samenspende freute sich das Paar über die Geburten von Tochter Bailey Jean (geb. 1997) und Sohn Beckett (1998-2020). Es folgte eine Beziehung mit Schauspielerin Tammy Lynn Michaels (45) von 2003 bis 2010. Aus ihr stammen die 2006 geborenen Zwillinge Johnnie Rose und Miller Steven. Seit 2014 ist die Musikerin mit Schauspielerin Linda Wallem (58) verheiratet.

Verpasse ab jetzt keine Star News des Tages ⭐ VIP-News, aktuelle Prominews, die besten Bilder der Stars sowie Videos und Interviews mehr! Folge uns direkt auf den Social-Medien und bleibe informiert.

Werbeanzeige

Kommentare

Werbeanzeige