Folge uns auf

Styles

Die besten Haushaltsmittel gegen Hornhaut

Veröffentlich am

Salz und Zitrone helfen gegen Hornhaut an den Füßen

Zitrone, Essig, Salz

Die warmen Sommertage rufen nach Sandalen, gepflegte Füße sind da ein Muss. Was aber, wenn unschöne Hornhaut an Fersen, Ballen und Zehen die Freude auf das Tragen der sommerlichen Treter trübt? Zu Hause lässt sich mit den richtigen Haushaltsmitteln entgegenwirken.

Zitronensaft

Hornhaut an den Füßen lässt sich mit der Säure von Zitronen behandeln. Hierzu die Zitrusfrucht halbieren, die aufgeschnittene Seite auf die entsprechende Fußregion geben und etwa zehn Minuten einreiben. Alternativ kann auch eine Zitronenscheibe mithilfe eines Verbandes am Fuß fixiert werden. Das Ganze über Nacht einwirken lassen und anschließend die Füße mit Kokosöl pflegen. Die Zitronensäure entfernt abgestorbene Hautschuppen, nach mehreren Anwendungen sind weiche Füße das Ergebnis.

Apfelessig

Einen ähnlichen Effekt hat Apfelessig auf verhornte Haut. Wer den Geruch der Flüssigkeit nicht über Nacht via Wattepad und Verband mit ins Bett nehmen möchte, kann ein entsprechendes Fußbad in Betracht ziehen. Hierzu etwa 100 Milliliter Apfelessig in eine Schüssel geben, die Füße hineinstellen und bis zu den Knöcheln mit lauwarmem Wasser füllen. Nach einer Viertelstunde Einwirkzeit einen Bimsstein zur Hand nehmen und die gelösten Hautschuppen damit sanft entfernen.

Meersalz

Auch mit einem natürlichen Meersalz-Peeling lässt sich Hornhaut zu Leibe rücken. Dieses wird aus je einem Esslöffel Olivenöl und Meersalz angerührt und in die betroffenen Fußstellen einmassiert. Fünf bis zehn Minuten sollte das Peeling anschließend einwirken, ehe es unter warmem Wasser und der Benutzung eines Bimssteines abgespült wird. Wer diese Prozedur mehrere Male in der Woche wiederholt, kann sich schon bald über zarte Füße und sommerliche Sandalenlooks freuen.

Verpasse ab jetzt keine Star News des Tages ⭐ VIP-News, aktuelle Prominews, die besten Bilder der Stars sowie Videos und Interviews mehr! Folge uns direkt auf den Social-Medien und bleibe informiert.

Werbeanzeige

Kommentare

Werbeanzeige